Mediation in Hamburg

Damit Konflikte im Arbeitsverhältnis nicht eskalieren

Streit kommt in den besten Unternehmen vor. Wenn Sie Konflikte schnell, vertraulich und diskret lösen wollen, ist Mediation das Mittel der Wahl. Ähnlich wie bei der Familienmediation oder Wirtschaftsmediation wird auch im Arbeitsrecht immer häufiger auf dieses Mittel zur Konfliktlösung gesetzt. Unsere Fachanwältin für Arbeitsrecht, Susanne Kulbars, bietet Mediation in Hamburg an.

Vorteile der Mediation bei Konflikten im Arbeitsverhältnis

  • Günstiger und schneller als andere arbeitsrechtliche Verfahren
  • Hohe Zustimmungswerte zur gemeinsam ausgehandelten Lösung
  • Sicherstellung einer weiteren positiven Zusammenarbeit
  • Vermittlung durch einen neutralen Dritten
  • Konflikte innerhalb des Unternehmens gelangen nicht nach außen

Wie funktioniert Mediation im Arbeitsrecht?

Das Mediationsverfahren ist eine Methode zur alternativen Konfliktlösung. Der Mediator oder Vermittler darf weder aktiv in den Streit eingreifen, noch selbst Entscheidungen treffen oder Lösungen vorgeben. Er moderiert den Prozess und schafft den passenden Rahmen, um eine Einigung zu finden. Dabei sorgt er zum Beispiel dafür, dass Personen am unteren Ende der Machthierarchie genauso beteiligt werden wie alle anderen Parteien.

Der Kompromiss soll einvernehmlich getroffen und von allen Beteiligten mitgetragen werden. Anders als bei anderen arbeitsrechtlichen Verfahren wie einem Urteilsspruch wird die Lösung nicht von einer übergeordneten Instanz vorgegeben, sondern gemeinsam erarbeitet. Sie ist nicht nur einvernehmlich, sondern auch verbindlich.

Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Mediation ist, dass alle Beteiligten freiwillig daran teilnehmen. Außerdem wird die Schuldfrage außen vor gelassen. Es geht allein um die Lösung des Konflikts. Im Vorfeld der Mediation wird eine Vereinbarung getroffen. Sie beinhaltet in der Regel einen Klageverzicht bis zum Ende des Mediationsverfahrens.

Bei welchen Konflikten ist Mediation sinnvoll?

  • Bei Streit innerhalb eines Teams oder bei Gruppenkonflikten zwischen Abteilungen. Oft ist auch Mobbing im Spiel. Beachten Sie, dass Sie als Arbeitgeber im Rahmen Ihrer Fürsorgepflicht solche Konflikte nicht schwelen lassen dürfen, sondern sogar die Pflicht haben, eine Arbeitsatmosphäre zu schaffen, die das Wohlbefinden der Angestellten nicht beeinträchtigt.
  • Streit zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer: Typische Auslöser sind Überstunden, Gehaltsfragen oder auch betriebsbedingte Veränderungen wie eine Versetzung.
  • Streit auf der Führungsebene zwischen leitenden Angestellten oder Geschäftsführung und leitenden Angestellten.
  • Streit zwischen Geschäftsführung und Betriebsrat

Mediation in Hamburg bei Martens & Wieneke-Spohler  

Wenn Sie unsere Mediation in Hamburg in Anspruch nehmen wollen, finden Sie mit Susanne Kulbars eine erfahrene sowie fachlich und sozial kompetente Fachfrau. Die Fachanwältin für Arbeitsrecht hat langjährige Erfahrung als Mediatorin. Seit 2004 bietet sie Unternehmen ihre Unterstützung bei der Konfliktlösung an.

Fachanwalt für Betriebsräte Hamburg
Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf:
040 / 8 22 28 20-0