Der Arbeitgeber habe eine vertragliche Nebenpflicht gem. § 311 Abs. 2 Nummer 1 BGB in Verbindung mit § 241 Abs. 2 BGB, wonach die Entscheidungsfreiheit des Vertragspartners (hier: des Arbeitnehmers) vor unzulässiger Beeinflussung zu schützen und ein Mindestmaß an Fairness im Rahmen des Vertragsschlusses zu sichern seien.