Der Arbeitgeber ist berechtigt, einen zwischenmenschlichen Konflikt durch Versetzung eines Mitarbeiters zu lösen, unabhängig davon, wer den Konflikt ausgelöst hat.