Ihr Anwalt für Kündigung in Hamburg

Kündigung erhalten? Oder die Kündigung nicht erhalten? Von der Abfindung bis zur Kündigungsschutzklage – Wir stehen Ihnen bei!

Sie haben eine Kündigung erhalten bzw. die Kündigung nicht erhalten? Egal, ob sie aus heiterem Himmel kommt oder sich bereits angebahnt hat: Das ist erst einmal ein Schock. Holen Sie sich möglichst schnell fachkundigen Rat, denn in sehr vielen Fällen ist die Kündigung nicht rechtens! Als Ihr Anwalt für Arbeitsrecht in Hamburg wissen wir, was jetzt zu tun ist. Schildern Sie uns Ihren Fall – wir beraten Sie fair und kompetent!

Was uns als Anwalt bei Kündigung auszeichnet

✔ Erfahrung: Als Kündigungsanwalt in Hamburg betreuen wir seit mehr als 40 Jahren Mandaten erfolgreich bei Kündigungen und anderen Angelegenheiten des Arbeitsrechts.
✔ Expertise: Mit unserem Fachwissen und der hohen Erfolgsquote haben wir uns über die Grenzen Hamburgs hinaus einen Namen gemacht und wurden von der Wirtschaftswoche als eine der bundesweiten Top-Kanzleien im Fachbereich Arbeitsrecht ausgezeichnet.
✔ Persönliche Betreuung: Nach einer Kündigung plagen Sie Existenz- und Zukunftssorgen? Wir wissen um Ihre Situation und stehen Ihnen deshalb zuverlässig zur Seite.
✔ Verlässlichkeit: Egal, ob ein kurzfristiger Termin oder ein Telefonat zum aktuellen Fortschritt Ihres Falls: Wir halten stets Kontakt mit Ihnen und sind für Sie auch spontan erreichbar.
✔ Transparenz: Keine versteckten Kosten! Wir berechnen keine Leistungen, die wir nicht gemeinsam besprochen haben.

Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf:
 040 / 8 22 28 20-0
Fachanwalt bei Kündigung Hamburg

Arbeitsrecht & Kündigung: Warum ein Fachanwalt jetzt wichtig ist

Eine Kündigung, die auf den ersten Blick rechtens erscheint, ist es oft gar nicht. Vor allem bei einer fristlosen Kündigung durch den Arbeitgeber sind die Hürden hoch und es lohnt sich, dagegen vorzugehen. Ein typisches Beispiel aus dem Arbeitsrecht ist die betriebsbedingte Kündigung. Der Arbeitgeber darf sie dann aussprechen, wenn ein Arbeitsplatzabbau nicht zu vermeiden ist. Das gilt aber zum Beispiel nicht bei Firmenübernahmen. Außerdem müssen viele weitere Voraussetzungen erfüllt sein, die für Laien nur schwer zu erfassen und beurteilen sind.

Kostenlose Online-Rechtsberatungen gehen in der Regel nicht tief genug, um die Rechtslage adäquat einschätzen zu können. Denn jeder Fall ist anders, vage Aussagen zu Ihrer Kündigung bringen Sie nicht weiter. Für eine seriöse Arbeitsrechtberatung muss jeder Arbeitsvertrag individuell bis ins Detail geprüft werden. Auch Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen spielen eine Rolle – sowohl bei fristlosen als auch bei ordentlichen Kündigungen. Hier zahlt sich ein Anwalt für Arbeitsrecht langfristig sicherlich aus für Sie.

Lassen Sie nicht zu viel Zeit verstreichen, um gegen eine Kündigung vorzugehen. Vor allem bei Kündigungsschutzklagen und Abfindungen gibt es bestimmte Fristen. Das gilt insbesondere bei einer fristlosen Kündigung durch den Arbeitgeber. Und sollten Sie uns vor der Kontaktaufnahme erst noch kennenlernen wollen, besuchen Sie uns gerne auf der Über-uns-Seite Ihr Fachanwalt für Arbeitsrecht in Hamburg.

Das können wir bei einer Kündigung als Ihr Anwalt erreichen

Die Wiedereinstellung ist nicht immer das Ziel, wenn wir gegen eine Kündigung vorgehen. Denn oft ist das Arbeitsverhältnis so zerrüttet, dass der Betroffene nicht mehr ins Unternehmen zurückkehren will. Rechtlicher Beistand durch einen Anwalt für Arbeitsrecht ist auch dann von Vorteil, wenn es um die Höhe der Abfindung geht. Die Beurteilungen in Ihrem Arbeitszeugnis sind ungerechtfertigt oder Ihre Aufgabenbeschreibung nicht vollständig? Auch dagegen können wir vorgehen! Und nicht zuletzt haben Kündigungen unter bestimmten Bedingungen Auswirkungen auf das Arbeitslosengeld. Unsere Rechtsanwälte sind erfahrene Profis im Bereich Arbeitsrecht und kennen die Fallstricke ganz genau. Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Kanzlei für Arbeitsrecht!

Als Ihr Anwalt bei Kündigung in Hamburg prüfen wir zum Beispiel auch diese Fragen:

  • Besteht für Sie ein besonderer Kündigungsschutz, zum Beispiel im Hinblick
    • auf Kündigung bei Schwerbehinderung oder
    • Kündigung bei Schwangerschaft?
  • Steht Ihnen eine Abfindung zu und wenn ja, in welcher Höhe?
  • Was ist gegebenenfalls im Aufhebungsvertrag zu beachten?
  • Welche Kündigungsfristen muss Ihr Arbeitgeber einhalten?
Kontaktieren Sie uns unverbindlich – per Kontaktformular oder Telefon!
 040 / 8 22 28 20-0

Unser 5-Punkte-Plan als Ihr Kündigungsanwalt in Hamburg

  1. Unverbindlich Kontakt aufnehmen
    Rufen Sie uns unverbindlich an oder schreiben Sie eine Mail, falls Sie uns als Fachanwalt für Arbeitsrecht bei einer Kündigung engagieren wollen. Keine Angst: Die erste Kontaktaufnahme ist völlig unverbindlich und mit keinerlei Kosten verbunden.
  2. Persönlich Kennenlernen
    Im nächsten Schritt vereinbaren wir einen Besprechungstermin in unserer Kanzlei in Hamburg. Die Kosten für die Erstberatung liegen gemäß Rechtsanwaltsvergütungsgesetz bei 190 Euro netto.
  3. Wichtige Unterlagen
    Bringen Sie im Falle einer Kündigung folgende Unterlagen mit zum Beratungstermin in Hamburg: Ihren Arbeitsvertrag, die aktuelle Gehaltsabrechnung, das Kündigungsschreiben Ihres Arbeitgebers und falls vorhanden, die Unterlagen über Ihre Rechtsschutzversicherung.
  4. Strategie und Möglichkeiten ausloten
    Bei unserem ersten Termin zeigen wir Ihnen auf, wie wir weiter vorgehen können und erläutern Ihnen die Kosten. Bei einer Kündigungsschutzklage richten sich diese nach dem Streitwert, der grundsätzlich bei drei Bruttomonatsgehältern liegt. Nur in wenigen Fällen erfolgt die Abrechnung nach einem Stundensatz-Honorar. Die Details erfahren Sie von uns persönlich. Auch erklären wir Ihnen, wie die Abrechnung mit Ihrem Rechtsschutzversicherer läuft.
  5. Mandatsübernahme
    Falls Sie sich dazu entscheiden, juristisch gegen Ihre Kündigung vorzugehen, schreiben wir Ihren Arbeitgeber an und/oder reichen eine Klage beim Arbeitsgericht ein. Die Kopie schicken wir Ihnen zu. Außerdem stellen wir eine Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung (falls vorhanden). Die Abrechnung erfolgt in den meisten Fällen erst dann, wenn das erstinstanzliche Verfahren beendet ist oder wir uns außergerichtlich mit Ihrem Arbeitgeber geeinigt haben.

Haben Sie noch Fragen oder benötigen Sie direkt einen Termin für Ihr persönliches Beratungsgespräch? Dann kontaktieren Sie uns unverbindlich!

Sie haben keine Kündigung erhalten aber wollen gegen eine Abmahnung oder in einem anderen Streitfall mit Ihrem Vorgesetzten vorgehen? Wir sind auf Arbeitsrecht spezialisiert und in allen Belangen ein zuverlässiger und erfahrener Anwalt für Arbeitnehmer. Darüber hinaus sind wir als Anwalt für Arbeitgeber aktiv und stehen allen Beteiligten vom Personalverantwortlichen bis zum Betriebsrat beratend zur Seite. Eng mit dem Thema Kündigung verbunden ist auch die Freistellung von der Arbeit.

Und bitte seien Sie immer vorsichtig, wenn Ihr Vorgesetzter Ihnen einen Aufhebungsvertrag anbietet. Mit einer Unterschrift verzichten Sie auf viele Ansprüche. Wir beraten Sie auch zu diesen Themen gerne!